Leave a comment

Notbremse

Heute war der Geburtstag des Gatten meiner Freundin und nachdem er den eigentlich nicht so toll feiert bin ich nur auf ein Kaffeetschi vorbei gekommen … und hab natürlich was Süsses mitgebracht. Und selbstverständlich bin ich auch selber kräftig in die Süssigkeiten reingefallen.

Nach den letzten paar Tagen kommt mir das vor wie ein Dammbruch. Jetzt muss ich dringend die Notbremse finden, denn von meinem Projekt bleiben zur Zeit nur die guten Vorsätze bis zum Ende der Arbeitszeit, die ich auch brav einhalte. Aber danach verpufft die ganze Kontrolle, die ich den ganzen Tag habe.

Ausserdem ist mir ständig furchtbar kalt und ich bin extrem müde … ob sich da wohl wieder was bei der Schilddrüse getan hat? Wie das Theater mit derselben begonnen hat, hatte ich ähnliche Symptome, plus eine Gewichtszunahme von 10kg pro Monat für zwei Monate … ich muss zugeben, das gefällt mir nicht … glücklicher Weise hab ich nächsten Montag wieder Kontrolle.

Advertisements
1 Comment

Fressattacke

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht … und schon ist wieder Monatsende … mit den üblichen 2kg mehr und den Fressattacken … und den Stimmungsschwankungen … etc…etc…

Allerdings: seit ich mich zu meinem kleinen Projekt entschlossen habe sind es nicht mehr 2kg sondern nur ein halber (sehr fein!) mehr. Bisher hatte ich keine Heisshungeranfälle auf Süsses … hängt wohl damit zusammen, dass ich mir jederzeit meinen “Spezialkuchen” gönnen kann … und dieses Angebot nicht mal ständig nütze. Ausserdem glaube ich, dass der Zuckerentzug (den ich ja auch nicht strikt durchführe sondern gemässigt) dazu führt, dass sich mein Geschmacksempfinden verändert. Letztens wollte ich mir ein paar Löffel aus der Eisbox meines Sohnes gönnen … und hab nicht mal 2 Löfferl runter bekommen, weil mir das Zeug einfach zu süss war … und ausserdem voll künstlich geschmeckt hat (dabei essen wir eben dieses schon seit Jahren) … meiner obstverwöhnten Zunge sei Dank.

Normaler Weise schaffe ich es ganz gut die Portionen zu kontrollieren, aber heute hatte ich echt einen Baggeranfall … bin nur froh, dass es kein salzig-fettes oder fett-süsses Zeug war sondern Obstsalat … der Magen scheint wohl auch schon geschrumpft zu sein (wie? nach so kurzer Zeit?) … aber einen Obstsalat aus 1 Apfel und 100g Erdbeeren mit Rosinen und Nüssen in Sauerrahm hätt ich früher inhaliert … heute drückt er mich ganz schön …

Nachdem ich gestern einen halben Kilo mehr hatte, aber heute wieder 200g weniger, bin ich eigentlich versöhnlich gestimmt.

Trotzdem: wann komm ich denn nun endlich in den Wechsel, damit das endlich aufhört? 😉

Leave a comment

Stichtag verpasst

Na sowas … die letzten Tage waren so voller Tempo, dass ich gar nicht zum Posten gekommen bin. Also gestern in der Früh waren es offizielle 105,9kg… is ok mal so.

Leider fällt mir das mit der Standhaftigkeit in letzter Zeit immer schwerer … es sind jetzt keine grossen Verstösse, aber halt doch nicht ganz ok. Dabei bin ich doch voll damit beschäftigt mich abzulenken. Natürlich hab ich trotzdem von gestern auf heute 100g wieder drauf gelegt 😦 .

Muss mich wieder ein bisserl fokusieren auf das Ziel, das ich mir vor drei Wochen gesetzt habe…und an die Regeln erinnern …mühsam ist es gerade, mühsam…!

Leave a comment

standhaft

Ich bin ja sowas von stolz auf mich!

Heute war ich beim Ikea (ja ich oute mich hiermit als Fan)… und ausgerechnet heute gibt es im Angebot gnocchi in Lachsrahmsauce … für ein Trinkgeld! … und ich soooo ein Lachsfan!! … und ich bin heroisch daran vorbei geschritten und nicht einmal in Richtung Restaurant abgeschwenkt.

… allerdings muss ich auch zugeben, dass ich mir aus dem food corner dann eingelegte Heringe mitgenommen habe… über die bin ich dann zum Nachtmahl hergefallen .. pur, ohne nix als Beilage (sie sprechen noch immer mit mir). Trotzdem bilde ich mir ein, dass das kalorientechnisch die bessere Entscheidung war.

Morgen ist Stichtag … nur schade, dass ich nicht vergleichen kann was gewesen wäre wenn … 😉

Leave a comment

gönn dir was Schönes

Die letzten paar Tage bin ich doch happy, dass ich noch nicht ganz weg bin vom Waagengehopse, denn jeden Tag geht es (manchmal sogar zu meiner Überraschung) weiter nach unten. Das ist sowas von aufbauend für jemanden, der normaler Weise per Diät 2 kg sofort und dann in 100g-Schritten abnimmt, bis es total stagniert und dann der Frust zum Abbruch führt.

Ich will es noch nicht bejubeln, aber es ist schon sehr nett so.

Heute hab ich mir esstechnisch mal was gegönnt:IMG-20150520-WA0000[1]und ich hab nicht mal ein schlechtes Gewissen bei 3 Hühnerbruströllchen und 6 Frühlingskartöffelchen.

Wenn ich auf Diät wäre würde ich mich jetzt mit folgendem beruhigen:

Ein Mal ist kein Mal.

Ha! Ha! … so ein Glück, dass ich nicht Diät mache … lecker war es … geschmeckt hat es … und genossen habe ich es! Morgen wieder ein bisserl mehr Gemüse und es passt schon. Also: weiter gehts (kaum zu glauben, dass schon fast 3! Wochen vergangen sind)!

Leave a comment

…Ehrenschulden…

Wettschulden sind Ehrenschulden: und ich schulde meinem Sohn ein Eis 😀

Gestern habe ich mit ihm gewettet, dass mich das Eis auf das er mich eingeladen hat einen Pluskilo kosten wird … Wetteinsatz war das nächste Eis. Und siehe da: heute in der Früh die selbe Anzeige wie gestern. Die Freude war groß … da verliert man doch gern eine Wette 😉

… und jetzt geh ich schnell was Nettes nähen … damit ich nicht auf dumme Ideen komme, die das Eiskasten Öffnen behinhalten … möchte doch nicht meine Wette noch im Nachhinein gewinnen 🙂 .

1 Comment

alte Angewohnheit

Ich habe mir bewusst vorgenommen, dass nur jeweils der Wert der Waage zählt, den sie jeweils am Freitag zeigt um das nervige tägliche Waagengehopse endlich abzustellen.

Offensichtlich lassen sich 30 Jahre Waagentradition nicht so einfach wegschieben. Im Fall von heute in der Früh war das erfreulich, denn der Tag hat super angefangen mit über 1 kg weniger als gestern.

Allerdings weiss ich jetzt schon, dass mir das selbe Ritual den morgigen Tag gleich in der Früh versauen wird … denn mein Sohn hat mich heute auf Eis eingeladen (ich war eh brav und hab mir nur ein ganz kleines gegönnt … trotzdem weiss ich was ich morgen in der Früh sehen werde 😦 ) … der Freude- und Relaxfaktor war es aber allemal wert.

Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier …